» Veranstaltungen

» Presseberichte

» Buchtipps
 
 
Impressum

Stadtbücherei Wolfenbüttel

 
 



11. Oktober 2019: »Spielenachmittag«

Gesellschaftsspiele  für alle zwischen Schulalter und 60 +  
                             
Wer hat Lust mit anderen zu spielen? Wer spielt gerne mit Karten, Brettspielen oder im Freien? Wer hat Spiele zum Mitbringen? Wer kennt alte Spiele? Wir wollen in Gruppen gewinnen, verlieren oder im Team spielen.

Wir treffen uns um 14.30 Uhr in der Stadtbücherei im Kulturbahnhof.


16. Oktober 2019: »Kamishibai« 

»Der schaurige Schusch«. Huhn, Gams, Hirsch, Murmeltier und Partyhase sind  entsetzt: Der schaurige Schusch wird ihr neuer Nachbar. Groß wie ein Getränkeautomat, zottelig und böse soll er sein. Zu seiner Einweihungsparty traut sich nur der Partyhase. Die anderen warten stundenlang ängstlich vor Schuschs Haustür. Wo bleibt der Partyhase nur? Was hat der schaurige Schusch bloß mit ihm angestellt?

Um 10.00 Uhr in der Stadtbücherei für Kinder zwischen 3-8 Jahren. Der Eintritt ist kostenlos. Begrenzte Teilnehmerzahl, bitte anmelden! Kamishibai ist ein japanisches Papiertheater.


23. Oktober 2019: »Kamishibai« 

»Der schaurige Schusch«. Huhn, Gams, Hirsch, Murmeltier und Partyhase sind  entsetzt: Der schaurige Schusch wird ihr neuer Nachbar. Groß wie ein Getränkeautomat, zottelig und böse soll er sein. Zu seiner Einweihungsparty traut sich nur der Partyhase. Die anderen warten stundenlang ängstlich vor Schuschs Haustür. Wo bleibt der Partyhase nur? Was hat der schaurige Schusch bloß mit ihm angestellt?

Um 16.00 Uhr in der Stadtbücherei für Kinder zwischen 3-8 Jahren. Der Eintritt ist kostenlos. Begrenzte Teilnehmerzahl, bitte anmelden! Kamishibai ist ein japanisches Papiertheater.


24. Oktober 2019: »Bücherrunde«

Die für jeden offene zwanglose Bücherrunde trifft sich an jedem vierten Donnerstag im Monat um 17.00 Uhr in der Stadtbücherei im Kulturbahnhof um über ein Buch zu diskutieren. Am 24. Oktober über das Buch »Transit« von Anna Seghers.

Atb, 300 S., 12 € 

Anna Seghers schrieb diesen Roman in Anlehnung an ihre eigenen Erlebnisse auf der Flucht vor den Nazis im Jahre 1941. Der Roman spielt zur Hauptsache in Marseille. Dort beginnt der Kampf mit den Behörden um Visa, richtige oder falsche Stempel oder Papiere, um eine Ausreise ins rettende Exil zu ergattern.
Für uns heute spiegelt der Roman nicht nur ein historisches Ereignis, sondern ist ein durchaus zeitaktuelles Buch.


25. Oktober 2019: »Spielenachmittag«

Gesellschaftsspiele  für alle zwischen Schulalter und 60 +  
                             
Wer hat Lust mit anderen zu spielen? Wer spielt gerne mit Karten, Brettspielen oder im Freien? Wer hat Spiele zum Mitbringen? Wer kennt alte Spiele? Wir wollen in Gruppen gewinnen, verlieren oder im Team spielen.

Wir treffen uns um 14.30 Uhr in der Stadtbücherei im Kulturbahnhof.


26. Oktober 2019: »Gemeinsames Vorlesen« 

Um 11.00 Uhr. In Kooperation mit der Freiwilligenagentur WF lesen drei Ehrenamtliche unterschiedlichen Alters neugierigen Kindern zwischen 3-12 Jahren vor. Oder Du bringst Dein Lieblingsbuch mit und liest daraus vor und sprichst danach in gemütlicher Runde über Deine Geschichte!

Kontakt: Frau Bischoff, T: 053 31 - 90 26 26 oder E: s.bischoff@freiwillig-engagiert.de


1. November 2019: »Bilderbuchkino« 

»Oliver, Bär und das Buch«. Oliver will mit Bär spielen. Der ist auch bereit dazu, doch erst »in einer Minute«. Aber dann ist Bär so auf sein Buch konzentriert, dass er bei allen Versuchen Olivers, ihn vom Lesen abzubringen (vor allem durch Ärgern) -  nichts tut. Doch dann nimmt der ihm das Buch weg...

Um 15.30 Uhr in der Stadtbücherei für Kinder zwischen 3-6 Jahren. Der Eintritt ist kostenlos.


5. November 2019: »Als die Bücher laufen lernten«

An jedem ersten Dienstag im Winterhalbjahr präsentieren das Kino CineStar, der Freundeskreis der Stadtbücherei, die Wolfenbütteler Zeitung und Bücher Behr um 17 und 20 Uhr eine Literaturverfilmung. Am 5. November läuft der Film »Colette« nach dem Buch von Colette: »Meine Lehrjahre«.

Als Sidonie-Gabrielle Colette den erfolgreichen Pariser Autoren Willy heiratet, ändert sich ihr Leben für immer. Sie zieht aus dem ländlichen Frankreich in die Metropole Paris und wird dort Teil der intellektuellen und kulturellen Elite. Als ihr Ehemann aufgrund einer Schreibblockade nichts mehr zu Papier bringt, überzeugt er Colette, für ihn als Ghostwriterin ein Buch zu schreiben. Der Erfolg des Romans bringt Willy und Colette Ruhm und Reichtum und zieht neue Aufträge nach sich. Doch zugleich beginnt Colette ihren Kampf darum, sich endlich als wahre Autorin der Bücher offenbaren zu können und ihre Werke für sich zu beanspruchen...

Filmkarte und Buch kosten 13 €, nur die Filmkarte 8 €. Vorverkauf nur bei Bücher Behr, ab 2. Oktober 2019.