» Veranstaltungen

» Presseberichte

» Buchtipps
 
 
Impressum

Stadtbücherei Wolfenbüttel

 
 



6. Dezember 2019: »Bilderbuchkino« 

»Nikolausbilderbuchkino - Ein Stiefel für den Nikolaus«. Lotta und Jakob bereiten sich auf den Nikolausabend vor. Sie backen Plätzchen, stellen den Stiefel vor die Tür, sie denken dabei auch an andere Menschen - schließlich kann der Nikolaus nicht alles alleine machen.

Um 15.30 Uhr in der Stadtbücherei für Kinder zwischen 3-6 Jahren. Der Eintritt ist kostenlos.


6. Dezember 2019: »leseinteressierte Frauen« 

Jede leseinteressierte Frau ist herzlich eingeladen, um gemeinsam über Bücher zu sprechen. Treffen ist an jedem ersten Donnerstag im Monat um 20 Uhr im Kaminzimmer vom WokIn im Kulturbahnhof.

Kontakt und Information: Ille Schneider Tel. 0 53 31 - 9 02 81 90


13. Dezember 2019: »Bilderbuchkino« 

»Weihnachtsbilderbuchkino - Der kleine Igel und der Gast im Weihnachtsbaum«.

Um 15.30 Uhr in der Stadtbücherei für Kinder zwischen 3-6 Jahren. Der Eintritt ist kostenlos.


13. Dezember 2019: »Spielenachmittag«

Gesellschaftsspiele  für alle zwischen Schulalter und 60 +  
                             
Wer hat Lust mit anderen zu spielen? Wer spielt gerne mit Karten, Brettspielen oder im Freien? Wer hat Spiele zum Mitbringen? Wer kennt alte Spiele? Wir wollen in Gruppen gewinnen, verlieren oder im Team spielen.

Wir treffen uns um 14.30 Uhr in der Stadtbücherei im Kulturbahnhof.


20. Dezember 2019: »Bilderbuchkino« 

»Weihnachtsbilderbuchkino - Morgen Biber wird's was geben«.

Um 15.30 Uhr in der Stadtbücherei für Kinder zwischen 3-6 Jahren. Der Eintritt ist kostenlos.


7. Januar 2020: »Als die Bücher laufen lernten«

An jedem ersten Dienstag im Winterhalbjahr präsentieren das Kino CineStar, der Freundeskreis der Stadtbücherei, die Wolfenbütteler Zeitung und Bücher Behr um 17 und 20 Uhr eine Literaturverfilmung. Am 7. Januar läuft der Film »DerJunge muss an die frische Luft« nach dem Buch von Hape Kerkeling.

Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter feilt fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Krämerladen seiner Oma Änne als auch bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret wegen einer chronischen Kieferhöhlenentzündung operiert und verliert den Geruchs- und Geschmachssinn, wodurch sie in eine tiefe Depression stürzt. Sein Vater Heinz ist ratlos, aber Hans-Peter fühlt sich dadurch nur noch umso mehr angetrieben, sein komödiantisches Talent auszubauen.

Filmkarte und Buch kosten 13 €, nur die Filmkarte 8 €. Vorverkauf nur bei Bücher Behr, ab 4. Dezember 2019.