» Veranstaltungen

» Presseberichte

» Buchtipps
 
 
Impressum

Stadtbücherei Wolfenbüttel

 

BUCHTIPP

für Erwachsene 

                        (c) Gabriele Drewes
  

»Paula Modersohn-Becker« von Marina Bohlmann-Modersohn

btb, 323 S., € 9,--

»Eine Biographie in Briefen« ist der Untertitel des Buches über die allzu kurze Lebensgeschichte der Paula Modersohn-Becker. Die Korrespondenz zwischen Paula und ihrem Mann, ihrer Familie und den Freunden, darunter Rainer Maria Rilke und der Bildhauerin Clara Westhoff schildern die Höhen und Tiefen der hochbegabten Malerin. Eine informative, sehr gut lesbare Lebensgeschichte über die Künstlerin und die Menschen der Worpsweder Künstlerkolonie.

»Worpswede. Leben in einer Künstlerkolonie« von Friederike Schmidt-Möbus

Reclam, 373 S., € 16,59

Zum Ende des 19. Jahrhunderts versammelte sich nach und nach eine Gruppe von Künstlern in Worpswede, um dort zu leben und zu arbeiten. Die Schönheit und Einsamkeit und Ursprünglichkeit der Landschaft zog sie an. Schmidt-Möbus recherchiert aus neu erschlossenen Quellen, Tagebücheren und Briefen das nicht immer einfache Miteinander dieser Worpsweder Gründergeneration und bringt dem Leser die Menschen, die Natur und die sich entwickelnden Kunstrichtungen gut lesbar und informativ nahe.




BUCHTIPP

für Kinder oder jugendliche Lesewürmer              

                                                          
                                 (c) fotolia


»Mein Sommer mit Mucks« von Stefanie Höfler

Weinheim: Beltz 2015

Wer hinter dem Titel dieses Kinderbuchs eine ganz unbeschwerte Sommergeschichte erwartet, wird enttäuscht sein, auch wenn es lustig losgeht. Zonja (mit Z!) ist ein eigenwilliges Mädczhen. Nicht nur, dass die Zwölfjährige ausgesprochen neugierig ist, sie hat ein Faible für Statistiken, ist »Stammgast in der Bibliothek« und süchtig nach Wikipedia. Mit ihren Mitschülern kann sie nicht so viel anfangen, aber ihre Eltern bieten ihr ein liebevolles Zuhause. Ein Beeindruckendes Kinderbuch.

Ab 11 Jahren